Aktionsbündnis „Bielefeld steigt aus!“ (Bisa)

Für die sofortige Stilllegung der AKW, der Urananreicherung und Brennelementeproduktion.

Auch 2019 wichtige Themen: Erneuerbare Energie, Atom- und Kohleausstieg, insbesondere mit sozialer, globaler und Klima-Gerechtigkeit im Blick. Nur zwei Beispiele für Engagement hier, weitere finden sich unter Initiativen:

https://seebruecke.org und die lokale Gruppe in Bielefeld setzen sich für sichere Fluchtwege in die EU und für die von der EU kriminalisierte und verhinderte Seenotrettung ein. Gegen das Ertrinkenlassen im Mittelmeer und für universelle Menschenrechte.

https://ende-gelaende.org ist ein Teil der Klimabewegung. Mit zivilem Ungehorsam werden viele Menschen an Orten aktiv, wo das Klima zerstört wird. Immer neue Temperaturrekorde zeigen uns, dass nicht weitere Jahrzehnte auf Kohleausstieg und wirksame Maßnahmen gewartet werden darf.

Kampagnen und Aktionen

Wir haben vieles mit organisiert und auf verschiedene Weise teilgenommen: Bürger*innenbegehren und Anregungen für Grohnde-„Ausstieg“, Ökostrom für die Stadtbahn und Ökostrom in städtischen Gebäuden, Radtour Grohnde-Tihange, lokale und internationale Menschenketten, Proteste gegen MOX-Brennelemente aus Sellafield, Gespräche mit lokalen Verantwortlichen, AKW-Notausschalter bei den Nachtansichten und Denkmal-Aktion in Bielefeld.

  • RSS Infos von „SOFA Münster“

    • 1400 Menschen demonstrieren in Ahaus 9. März 2019
      Eine eindrucksvolle Demo mit ca. 1400 Menschen und 80 Treckern hat heut ein Ahaus deutlich gemacht dass die derzeitige Atommüll-Politik nicht hinnehmbar ist! Weitere Castortransporte sind bloße Atommüllverschiebung ohne Problemlösung und Sicherheitsgewinn – und Zwischenlager dürfen nicht einfach wegen (wohl auf ewig) fehlender Endlager zu Endlos-Lagern werden. Das war die größte Anti-Atomkraft-Demo in Ahaus seit […]
    • „Die Kirche im Dorf lassen“ – Soil-Aktion für Braunkohle-Dörfer in Lingen 7. März 2019
      Vom 11.03. bis zum 14.03. tagt die Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonverenz in Lingen. Der Dachverband der kritischen Aktionäre plant mit den Initiativen aus der Anti-Kohlebewegung und den Initiativen aus der Anti- Atombewegung ( Lingen ist immer noch Atomknotenpunkt) am 13.03. von 14 Uhr bis 16 Uhr eine Mahnwache / Kundgebung. Sie findet am Ort der […]
    • Anreise Samstag nach Ahaus 7. März 2019
      inzwischen steht fest, dass auch Ahauser Landwirte mit ihren Traktoren die Demo „Atommüll-Zwischenlager dürfen keine Endloslager“ jetzt Samstag um 12 Uhr in Ahaus begleiten werden! Die beantragte Verlängerung des Zwischenlagers für schwach- und mittelradioaktiven Atommüll bis 2057 und die geplanten Castortransporte aus Jülich und Garching lassen den Protest in Ahaus wieder wachsen. Vladimier Sliviak von […]
    • FZJ und Bundesregierung torpedieren neues Zwischenlager in Jülich 5. März 2019
      Die Option für ein neues Zwischenlager in Jülich war offenbar bereits ein ganzes Stück weiter vorangeschritten, aber da das Forschungszentrum Jülich (FZJ) die 152 Castoren unbedingt loswerden will, wurde diese Option untergraben, um so die Option Castortransporte nach Ahaus oder Castor-Exporte in die USA als offiziell schnellere Version durchzuboxen. Bei der Tagung des Nationalen Begleitgremiums […]
    • Einwendungs-Endspurt // Anreise zur Ahaus-Demo 5. März 2019
      Noch bis morgen, 6. März, können Einwendungen gegen die beantragte Verlängerung des Ahauser Atommülllagers für schwach- und mittelradioaktive Abfälle bei der Bezirksregierung Münster abgegeben werden. Einfach mit Adressat „Bezirksregierung Münster, Dezernat 55.6“ bei der Bezirksregierung am Domplatz 1-3 an der Pforte abgeben, dort in den Tag- und Nachtbriefkasten einschmeißen, oder direkt an das Dezernat 55.6 […]