Aktionsbündnis „Bielefeld steigt aus!“ (Bisa)

Für die sofortige Stilllegung der AKW, der Urananreicherung und Brennelementeproduktion.

Auch 2019 wichtige Themen: Erneuerbare Energie, Atom- und Kohleausstieg, insbesondere mit sozialer, globaler und Klima-Gerechtigkeit im Blick. Nur zwei Beispiele für Engagement hier, weitere finden sich unter Initiativen:

https://seebruecke.org und die lokale Gruppe in Bielefeld setzen sich für sichere Fluchtwege in die EU und für die von der EU kriminalisierte und verhinderte Seenotrettung ein. Gegen das Ertrinkenlassen im Mittelmeer und für universelle Menschenrechte.

https://ende-gelaende.org ist ein Teil der Klimabewegung. Mit zivilem Ungehorsam werden viele Menschen an Orten aktiv, wo das Klima zerstört wird. Immer neue Temperaturrekorde zeigen uns, dass nicht weitere Jahrzehnte auf Kohleausstieg und wirksame Maßnahmen gewartet werden darf.

Kampagnen und Aktionen

Wir haben vieles mit organisiert und auf verschiedene Weise teilgenommen: Bürger*innenbegehren und Anregungen für Grohnde-„Ausstieg“, Ökostrom für die Stadtbahn und Ökostrom in städtischen Gebäuden, Radtour Grohnde-Tihange, lokale und internationale Menschenketten, Proteste gegen MOX-Brennelemente aus Sellafield, Gespräche mit lokalen Verantwortlichen, AKW-Notausschalter bei den Nachtansichten und Denkmal-Aktion in Bielefeld.

  • RSS Infos von „SOFA Münster“

    • Am 22. Februar: Der AFD den Neujahrsempfang vermiesen 8. Februar 2019
      Am 22. Februar 2019 möchte die AfD erneut einen „Neujahrsempfang“ im Münsteraner Rathaus abhalten. Auch in diesem Jahr wird das Münsteraner Bündnis „Keinen Meter den Nazis“ ein starkes Zeichen gegen den Rechtsruck und für eine solidarische Gesellschaft setzen. Mehr Infos (extern).
    • Zwischenlager dürfen keine Endlos-Lager werden 8. Februar 2019
      Die Genehmigung für das Ahauser Zwischenlager läuft 2036 aus, das Ahauser Atommülllager entspreicht keinesfalls modernen Sicherheitsanforderungen, da hilft auch eine nachträgliche 10m hohe Mauer nicht – trotzdem sollen 2019 weitere Castoren aus Jülich (152 Stück) und Garching (mit atomwaffenfähigem Müll) nach Ahaus gebracht werden. Gegen diesen Irrsinn gibt es eine große, überregionale Demo am 9. […]
    • bis 6. März Einwendungen erheben: Keine Verlängerung für Ahauser Atommülllager 8. Februar 2019
      Die Bundesgesellschaft für Zwischenlager GmbH und die Brennelementezwischenlager Ahaus GmbH als Betreiber des Ahauser Atommülllagers haben die Verlängerung für die Lagerung von schwach- und mittelaktivem Atommüll bis 2057 beantragt, die ursprüngliche Genehmigung sieht maximal eine Zwischenlagerung von 10 Jahren, also bis 2020, vor!!! Eigentlich wollte man eine unbefristete Verlängerung beantragen, 2057 ist also vermutlich nur […]
    • Fragen zum Brand in der Brennelementefabrik – Sa Demo in Lingen 15. Januar 2019
      Anti-Atomkraft-Inititaiven haben einen ausführlichen Fragenkatalog zum Brand in der Brennelementefabrik Lingen an den niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies (SPD) geschickt. Anfang Dezember hatte dort ein uranhaltiger Verdampfer einen Brand ausgelöst, viele Fragen zu dem gravierenden Vorfall sind noch immer ungeklärt.Die Bundesregierung mauert: Nach dem jüngsten Kanzleramtsgespräch zur möglichen Stilllegung der Uranfabriken in Gronau und Lingen heißt […]
    • Nach Brand in Brennelemente-Fabrik: Viele Fragen sind noch ungeklärt 13. Januar 2019
      40 Jahre sind genug: Brennelementefabrik Lingen stilllegen! Mehrere regionale Anti-Atomkraft-Initiativen sowie der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU), Robin Wood und die atomkritische Ärzteorganisation IPPNW rufen für Samstag, 19. Januar, unter dem Motto „40 Jahre sind genug – Brennelementefabrik Lingen stilllegen!“ zu einer Demonstration in Lingen auf. Anlass sind der 40. Jahrestag der Inbetriebnahme der bundesweit einzigen […]