16. Juni 2018 – Ein Tag des Protest gegen das „französische Gorleben“ Bure

… in Bar-le-Duc in Frankreich!

Zwischen Paris und Straßburg, in der Region um Bure, finden seit 1993 Proteste statt. Kürzlich wurde das dortige „Versuchsbergwerk“ zur „Endlagerbaustelle“ für hochradioaktiven Atommüll umdeklariert. Der Staat versucht mit „Endlagerbaustellen“ den Weiterbetrieb von Atomanlagen zu rechtfertigen. Trotz massiver Bedenken von Expert*innen, dass dort keine sichere Aufbewahrung möglich ist, wird mit Gewalt gegen Waldbesetzer*innen und Demonstrant*innen vorgegangen. Macron bläst zum Generalangriff auf soziale und ökologische Bewegungen und schickt seine Militärpolizei mit Gas- und Schockgranaten.

In der Kreisstadt Bar-le-Duc finden unter anderem Prozesse gegen Atomkraftgegner*innen statt, die sich gegen teils illegale Maßnahmen des staatlichen Atommüllkonzerns „Andra“ wehren. Das Projekt „CIGEO“ bekam es mit Waldbesetzungen und Mauerzerstörungen zu tun. Der Wald wurde im Februar 2018 geräumt. Kommt zu Diskussion und Protest in Bar-le-Duc und unterstützt die Eulen von Bure!

Infotelefone: 0650697261 und 0681715452
Mail: 16juin2018@riseup.net

Vorläufiger Ablauf:

10-13 Uhr: Workshops und Diskussionsrunden

ab 14:30 Uhr: Proteste in der Stadt
Motto: „Der Wald Le Juc kommt in die Stadt le Duc!“

Toutes les infos pratiques (lieux, accès, camping etc.) sur le site:
https://16juin2018.info

Info auf Deutsch:
http://de.vmc.camp

Getagged mit: , , , , ,